Sepp Mittmannsgruber

geb. am 12.8.1973


Aufgewachsen bin ich als Jüngster von 6 Brüdern in St. Leonhard bei Freistadt,  mitten im wunderschönen Mühlviertel.

Meine ersten Erfahrungen mit Pferden sammelte ich am elterlichen Hof
wo die Pferde aber hauptsächlich für die Arbeit eingesetzt wurden.
Später kamen dann auch eigene Pferde wie die QH-Stute „Sturgeons Britannia“ und der QH-Hengst „Sturgeons Iron Man“ die mich schlussendlich zum Westernreiten und zur Natural Horsemanship Arbeit brachten.

Den ersten großen Schritt in Richtung professionelle Arbeit mit Pferden wagte ich mit der Entscheidung meinen erlernten Beruf als Mechaniker aufzugeben und für einige Zeit zu Reinhard Mantler nach Steyr zu gehen. Das mich dann in weiterer Folge zum NHT – Team führte.

Die  Natural Horsemanship Arbeit ist für mich bis heute ein sehr wichtiger Bestandteil der Pferdeausbildung geblieben und die Nachfrage an Kursen ist nach wie vor sehr hoch.

Nichts desto trotz stellte sich in den letzten Jahren ein sehr guter Erfolg im Turniersport ein und somit habe ich meinen Horizont erneut erweitert und mich unter anderem auch auf die Ausbildung von Reiningpferden spezialisiert.

 

Am 24. März 07 habe ich die Ausbildung zum Westernreitinstruktor mit der Prüfung erfolgreich abgeschloßen.

Ein weiser Spruch der mir sehr gut gefällt und dessen Sinn ich auch in meiner Arbeit stets zu bedenken versuche, lautet:

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

 


designed & hosted by<AustrianOnlines>